Gesprächsabende und Theologie im Gespräch

Fünf bis sechs Gesprächsabende finden über das Jahr verteilt im Gemeindehaus statt. Unter der  Überschrift „Theologie im Gespräch“ wird in lockerer Folge ab und zu Information zu theologischen Themen angeboten, die anschließend im Gespräch bedacht werden.

Vorgestellt wurden das Buch Jesus and Creativity des amerikanischen Theologen Gordon D. Kaufman , eines Mennoniten, der jahrzehntelang Harvard-Professor gewesen ist, an einem anderen Abend seine Vorstellung von mennonitischer Friedenstheologie, die Elementarisierung biblischer Aussagen in Büchern von Gerd Theißen, die Deutung des Todes Jesu (unter Verzicht auf die Sühnopfervorstellung) nach Klaus-Peter Jörns in seinem Buch Notwendige Abschiede,  zuletzt Überlegungen zum theologischen Sinn der Vorstellung von Gottes Gericht unter dem Titel Die letzte Instanz.

Gesprächsabende

Darüberhinaus werden Gesprächsabende mit Vorträgen und Diskussion veranstaltet, wie zum Beispiel ein Abend zum Thema „Die liebens- und lebenswerten Seiten der Demenz“ mit Ausstellungseröffnung; ein Reisebericht aus den USA und vieles mehr.

Diese Gesprächsabende finden Interesse über den Kreis der Gemeinde und ihrer Freunde hinaus.